Springe zum Inhalt

“Acht verwahrloste Katzen aus Wohnung in Helpsen befreit”

Die Schaumburger Nachrichten schreiben am 3. Juni 2019 über "

(...) Die Frau wohnt in einem Haus, in dem die Samtgemeinde Nienstädt Menschen unterbringt, die am Rand dieser Gesellschaft leben. „Sozial Schwache“ heißen sie im Amtsdeutsch, außerdem wohnen dort mitunter Asylbewerber. Nach außen machen das Haus und seine Bewohner keine Probleme. (...)

www.sn-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.